Zugegeben, viele Antworten lassen sich in Foren finden. Man muss nur Google mitteilen was man sucht und bekommt die Links geliefert. Und so geht’s:

„Tauchferien auf Bali“

Nur, welcher Link ist nun für mich relevant? Dann beginnt das Click-Feuerwerk. Vielleicht dieser Eintrag mit der passenden Vorschau, Moment…Mist, wo ist nun der Beitrag aus der Vorschau gelandet? Wo bin ich nun? Zurück-Button…Ein neues Fenster…nein, wegklicken. Schnell Browser schliessen und neu öffnen.

Erneut Googeln – hm, was gebe ich nun in das Eingabefeld ein? Nochmals dasselbe? Nein, blöd. Okey, ich formuliere um:

„Empfehlung Bali tauchen“

Okey, neue Resultate mit Vorschau-Text. Ja, die ersten drei sind Werbung, die lass ich aus – und hier, hm, Ratingportal. Daran glaube ich nicht. Ist doch eh alles Fake.

Was noch, ah ja, Englisch, hm nein habe ich gerade keine Lust.

Vielleicht mit neuer Eingabe versuchen: „Deutsch Bali tauchen“…

Ich mache dieses Spiel noch drei Mal, dann frag ich Facebook. Facebook, wirklich? Müssen ja nicht gleich alle wissen, wo ich in die Ferien will…hm, Alternativen? Dann halt doch Facebook…

Mein Fazit:

Jetzt wissen Google, Facebook und meine „Freunde“ Bescheid – und ich hab noch nichts Brauchbares, dafür Werbung auf sicher für die nächsten paar Tage sowie Kommentare, wie „Du bist auch immer in den Ferien…“.

Dabei wollte ich einfach nur schnell ein paar Empfehlungen. Am besten unbeeinflusste Empfehlungen und ohne, dass Alle mitlesen können. Noch besser wäre gewesen, ich hätte jemanden oder gar mehrere Personen direkt fragen können, welche von ihren Erfahrungen berichten – ausserhalb von meinen „Freunden“. Am besten in einem privaten Chat. Oder?

Und wie läuft das bei mAsk?

Lass deine Frage von der Crowd beantworten, anonym und sofort.

Wer bekommt meine Frage?

Du entscheidest wer die Frage erhält. Die Bubble zeigt dir an, wie viele Menschen antworten können.

Wie?

Du bestimmst ein passendes Keyword zu Deiner Frage. Wer das bestimmte Keyword in seinem Profil hat, erscheint als Zahl in der Bubble und bekommt die Frage.

Wer sieht die Antworten?

Nur du!

Fakten zu mAsk

50% aller gestellten Fragen auf mAsk, drehen sich um Empfehlungen.

15% der Fragen sind Tabu-Fragen.

Bei weiteren 15% der Fragen geht es um Know-How-Transfer.

20% der Fragen zielen auf die Interaktion mit anderen Menschen ab, um zu flirten, zu daten oder sich im Chat ganz einfach zu unterhalten.

 

JS | 14.12.17