Der Raum füllt sich. Immer mehr Gesichter tasten mit ihren Augen den Raum ab. Neugierig aber ein wenig flüchtig, denn, zwischen Licht, Vitrinen und gestapelten Holzpalette, welche eine kleine Bühne im Raum bilden, werden immer wieder bekannte Gesichter entdeckt und kurz Worte gewechselt. Draussen regnet es. Einige der Neuen legen ihre Mützen ab und suchen Platz, um sich ihrer Schutzkleidung zu entledigen. Andere lassen sich gekonnt bedeckt und nippen schon bald an einer Bierflasche, vertieft in vorfreudige Unterhaltungen auf den Abend, hier bei OPENING von BONJOUR BABY.

Foto: Josephine Weber

Ab 19:30h stand auf ihrer Website www.bonjourbaby.ch und Eröffnungsfest und Kick-Off-Veranstaltung Thema Cover. Talk und Performance Jonas Schwarz & BALSAM, Foodperformance, Embassy of Emesa, DJ Ornitochel. 

BONJOUR BABY ist ein Begegnungsort, am Voltaplatz in Basel, eine Plattform für Synergien. Und bis Ende Februar wird das Thema COVER behandelt:

„Bist du auf der Suche nach einem Ort, einer Plattform und neuen Synergien? Dann BONJOUR BABY! Das Bonjour Baby behandelt in den Monaten Januar und Februar das Thema COVER, deshalb sollte deine kreative Arbeit zu diesem Thema Bezug nehmen oder vielleicht sogar eine dieser Fragen beantwortet: Was ist Cover, was ist Original? Ist eine Fälschung falsch? Wie covern wir uns selbst? Was sind Körperhüllen und wie transformieren sie? Ist Facebook unser digitales Cover? Was bedeutet Schutz? Wer schützt sich vor wem?“

 

Foto: Josephine Weber

Als uns die BONJOUR BABY CREW für diese Veranstaltung angefragt hatte, sagten wir sofort zu. Klar, unsere App mAsk bietet den Usern ein anonymisiertes digitales COVER, welches es ermöglicht hinter einer Maske Fragen zu stellen oder Antworten zu geben. Oder, aus der Designer-Perspektive gesprochen:

Das entwickelte Design ist so konzipiert, dass die Eingaben der User in ihrem Profil in ein eigenes visuelles «Ich» umgesetzt werden. Unendlich viele Parameter beeinflussen Farben und Form und somit die Darstellung des Aussehens in der App. Ändert man seine Skills im Profil, ändert der mAsk-Generator live das eigene COVER, die eigene Maske.

Wir haben eine Art mentales Wesen erschaffen, transformiert in eine digitale Form, ein Wesen, das über das Wissen und die Erfahrungen von 400 Menschen verfügt. Dieses Wesen ist aber auch eigenwillig, hat eine Laune und Tagesform. So, wie die 400 Menschen, welche dieses Wesen ausmachen.

Und wer Fragen stellt oder eben Antworten gibt, wissen wir nicht. Das COVER, die Maske bietet die bedeckte digitale Identität auf der Suche nach Informationen.

Bis vor die Türe standen die Leute. Das Publikum umringte die kleine Bühne. Lars spielte die Intro-Musik live auf dem Klavier, bis alle ihren Platz fanden und ich meine Worte an das Publikum richten konnte. Eine halbe Stunde später war ich fertig – BONJOUR BABY aber noch lange nicht…

 

JS | 11.01.2018